Martin Rütter (50) platzt der Kragen! Der Hundeprofi sucht momentan im Rahmen seines Projektes “Die Unvermittelbaren” ein neues Zuhause für Fellnasen aus dem Tierschutz. Nachdem er jedoch einen Clip von dem Staffordshire-Rüden Chicco postete, der sich gegenüber seiner Tierpflegerin recht wild verhielt, bekam er dafür zahlreiche Hassnachrichten. “Die kennt sich ja gar nicht aus”, warfen ihr viele User vor. Doch Martin lässt das nicht auf sich sitzen – und wehrt sich gegen die bösen Kommentare!


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel