Er könnte bald nach Deutschland zurückkehren! Boris Becker (54) befindet sich aktuell in einem Londoner Gefängnis – aufgrund seiner Schulden und einer Insolvenzverschleppung wurde der einstige Wimbledon-Champion am 29. April zu einer Haftstrafe von zweieinhalb Jahren verurteilt. Doch bereits Anfang Juli gab es erste Gerüchte, dass der Sportler demnächst mit einer Verlegung rechnen könnte. Laut den Ausweisbestimmungen kann Boris jetzt aus England geschmissen werden!

Laut The Sun könnte Boris aus dem Vereinigten Königreich ausgewiesen werden, sobald er das Gefängnis verlässt. „Jeder ausländische Staatsangehörige, der wegen einer Straftat zu einer Gefängnisstrafe verurteilt wurde, wird bei der nächstmöglichen Gelegenheit abgeschoben“, erklärte eine Sprecherin des Innenministeriums. Demnach könnte die einstige Tennislegende vor Ablauf seiner Strafe nach Deutschland zurückkehren.Zuvor verriet ein Insider: „Er ist sehr zuversichtlich, dass er noch vor Weihnachten zurück in Deutschland sein wird.“

Unterstützung kriegt der 54-Jährige von seiner Partnerin Lilian de Carvalho Monteiro und seinen Söhnen Elias Becker (22) und Noah Becker (28), die ihn regelmäßig im Gefängnis besuchen. Boris‘ Freundin hat ihn zudem hinter Gittern besucht, um eine vorzeitige Entlassung auszuhandeln, heißt es.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel