Daniel Gielniak (29) fiebert sehnsüchtig auf eine volle Haarpracht hin. Im März meldete sich der ehemalige Bachelorette-Teilnehmer nach einem Beauty-Eingriff bei seinen Fans: Er hatte sich einer Haartransplantation unterzogen. Der TV-Star wollte seiner Glatze Lebewohl sagen und endlich die Möglichkeit haben, zwischen verschiedenen Frisuren zu variieren. Bis das Endergebnis sichtbar ist, dauert es allerdings noch etwas – der Wachstumsprozess zieht sich über mehrere Monate hinweg. Jetzt meldet sich der DJ mit einem Zwischenstand.

“So –nach und nach fängt es an zu wachsen. Stück für Stück kommt alles raus. Bin so ungeduldig, will jetzt schon das Endergebnis sehen”, erklärte der 29-Jährige in seiner Instagram-Story. Er sei total gespannt, wie seine Haare in Zukunft aussehen werden. “Ich hoffe, es wird überhaupt perfekt”, gab er sich zwar noch etwas skeptisch – war sich aber sicher, dass alles zu seiner Zufriedenheit verlaufen werde. Und tatsächlich: Auf seinem Kopf ist mittlerweile ein ziemlich dunkler Flaum zu sehen.

Im Gespräch mit Promiflash hatte Daniel schon kurz nach dem Eingriff ein erstes Update gegeben und unter anderem verraten, dass alles reibungslos verlaufen war. “Ging alles ziemlich schnell, aber bin total zufrieden. Schmerzen habe ich überhaupt keine”, betonte er. Nur die Betäubungsspritzen seien etwas unangenehm gewesen. “Jedoch kein Weltuntergang”, ergänzte er.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel