Für Bastian Bielendorfer (37) hat es sich ausgetanzt – wie geht es ihm damit? Der Komiker nahm an der diesjährigen Staffel von Let’s Dance teil. Gemeinsam mit seiner Partnerin, der Profitänzerin Ekaterina Leonova (35), sorgte er für unterhaltsame Performances auf dem Parkett. Obwohl die Fachjury rund um Joachim Llambi (57) ihm dafür meist ziemlich wenig Punkte gegeben hatte, riefen die Leute für ihn an und er kam weiter. Nur gestern bekamen Basti und Ekat zu wenig Zuschaueranrufe und sind somit raus – das sieht er aber durchaus gelassen!

Der Autor sprach mit Frauke Ludowig (58) im „Exklusiv Spezial“-Interview über seinen Exit und betonte zufrieden: „Ich habe es fast in die Final-Shows geschafft, also besser kann man seine Schwächen ja nicht zu Stärken machen“, scherzte Basti sogar. Nur für Ekat finde er das Aus schade, da sie es laut ihm noch weiter geschafft hätte. Für ihren emotionalen Tanz zum Thema „Magic Moments“ konnten er und Ekat nämlich nur 13 Punkte abstauben. In den vergangenen Wochen sah dies ähnlich aus, doch das Duo hatte sich offenbar in die Herzen der Fans getanzt und kam somit bis in Show neun.

Dass der 37-Jährige und die gebürtige Russin zu einem waschechten Dreamteam geworden sind, war auch schon in ihren lustigen Proben zu sehen. Werden die zwei denn auch weiterhin Kontakt haben? „Ich glaube, wir werden Freunde bleiben. Klingt zwar doof, aber wir verstehen uns ja super. Das ist schon eine intensive Zeit gewesen“, erklärte Basti abschließend.

Alle Episoden von „Let’s Dance“ bei RTL+.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel