Lori Loughlin (56) hat aufreibende Monate hinter sich – und die reißen noch nicht ab! Die Schauspielerin und ihr Mann Mossimo Giannulli (57) waren zu Geld- sowie Haftstrafen verurteilt worden, weil sie Bestechungsgelder gezahlt hatten, damit ihre beiden Töchter an einer Eliteuniversität studieren können. Dabei soll die 56-Jährige die ersten Tage im Gefängnis ganz und gar nicht gut verkraftet haben. Doch wie geht es Lori jetzt nach den ersten Wochen hinter Gittern? Die Informationen eines Insiders brachten nun etwas Klarheit über ihre Lage.

“Sie hat keine spezifischen Probleme gehabt”, berichtete eine Quelle gegenüber People und verdeutlichte: “Niemand hat versucht, mit ihr irgendeinen Mist zu machen. Niemand schikaniert sie. Die Wachen behandeln sie nicht anders als andere Häftlinge.” In ihrer ersten Nacht hinter Gittern sei die Full House-Darstellerin zwar ein wenig weinerlich gewesen, doch mittlerweile habe sie sich zusammengerissen. “Jetzt ist sie entschlossen, ihre Haftstrafe erhobenen Hauptes zu Ende zu bringen”, betonte der Insider.

Auch Loris Ehemann Mossimo stehen einige Monate hinter Gittern bevor – laut einem Bericht von Daily Mail beginne er diese noch in dieser Woche: Der Modeunternehmer habe sich bis zum 19. November bei der zuständigen Bundesvollzugsanstalt melden müssen, um seine fünfmonatige Haftstrafe anzutreten.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel