Willi Herren (44) ist immer noch fuchsteufelswild! Bei Das Sommerhaus der Stars geriet der Ballermann-Star heftig mit Michael Wendler (47) aneinander. Erst fand der Sänger die Beziehung seines Kollegen mit der Teenagerin Laura Müller (19) problematisch, dann störte ihn die Art des Wahlamerikaners. Am Ende warf der Kölner dem Wendler sogar eine Persönlichkeitsstörung vor. Von seiner Meinung rückt Willi auch nach den Dreharbeiten kein Stück ab!

Im Interview mit Bild machte der 43-Jährige deutlich, dass er sich anfänglich über die gemeinsame Reality-TV-Zeit mit dem Sänger gefreut hatte. Doch dann kippte das Verhältnis: “An sich schade, weil der Michael als Mensch ganz nett sein kann. Doch seine Kunstfigur, ‘den Wendler’, finde ich daneben. Zuletzt hat er sich meiner Frau und mir gegenüber leider immer nur von dieser Seite aus gezeigt.” Diese Facette sei für ihn aber nur ein großer Fake: Der “Sie liebt den DJ”-Interpret habe in der portugiesischen Finca einfach seine “typische Wendler-Show abziehen” wollen. “Er hat sich arrogant verhalten, mich teilweise ignoriert und war nur darauf bedacht, selbst gut dazustehen”, beteuerte der einstige Lindenstraße-Darsteller.

Seit der gemeinsamen Drehzeit herrscht zwischen den Musikern Funkstille. “Zuletzt haben wir uns bei Landshut Ol\u0026#233; gesehen, sind uns aber bewusst aus dem Weg gegangen”, erklärte Willi. Angesichts der Streitigkeiten im Sommerhaus war das vielleicht auch besser so.

Alle Infos zu “Das Sommerhaus der Stars” im Special bei RTL.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel