Im Februar 2020 musste Lucy Diakovska (45) einen schlimmen Verlust verkraften. Ihre geliebte Mutter Rositza verstarb an den Folgen eines Schlaganfalls. Zuvor hatte die “Daylight In Your Eyes”-Interpretin ihre Mama monatelang gepflegt. Zwar feierte sie mit den No Angels vor Kurzem ihr musikalisches Comeback in Deutschland, den Großteil ihrer Freizeit verbringt Lucy aber in Sofia, Bulgarien. Dort hilft ihr ein ganz besonderer Ort dabei, ihre Trauer zu bewältigen.

Mit der RTL-Onlineshow VIPstagram sprach die 45-Jährige über den Tod ihrer Mutter. Während des Interviews saß die Musikerin im Grünen vor dem Haus der verstorbenen Konzertpianistin. “Wir befinden uns gerade an dem Ort, wo meine Mama und ich unsere letzten gemeinsamen sieben Monate gelebt haben”, verriet sie. Im Garten vor dem Haus seien die Blumen eingepflanzt worden, die ihre Mutter nach ihrem Tod geschenkt bekommen habe.

“Das ist wahrscheinlich der Grund, warum ich hier noch fester geblieben bin als davor. Sie ist jeden Tag hier”, gab die einstige Castingshow-Siegerin preis. Sie ist stolz darauf, dass ein großer Wunsch ihrer Mutter vor Kurzem wahr wurde: die No-Angels-Reunion. “Für meine Mama war die Trennung 2013 ein trauriges Kapitel in ihrem Leben, weil sie sich in Stille für mich gewünscht hat, dass das weitergeht”, schilderte Lucy.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel