Was für ein spannender Serienstart! Am vergangenen Sonntag begann die 17. Staffel der Reality-Show Keeping up with the Kardashians – und zog bereits in der ersten Folge alle Zuschauer in ihren Bann. Der Grund für das Highlight war das erstmalige Wiedersehen zwischen Khloe Kardashian (35) und Ex-Freund Tristan Thompson (28) nach dem vergangenen Betrugs-Skandal. Und als wäre das nicht schon exklusiv genug, kommt nun heraus: Tristan soll sogar versucht haben, Khloe zu küssen!

Anlass der Begegnung: Der Geburtstag des gemeinsamen Töchterchens True (1) im April, bei dem Khloe den Vater der Kleinen laut People Magazin nicht ausschließen wollte. Doch obwohl der 28-Jährige die Unternehmerin mit unzähligen SMS und Blumen überhäuft hatte, sei Khloe eigentlich noch nicht bereit für ein Wiedersehen gewesen. Sie “heile und verarbeite noch” und alles sei “im Moment wirklich herausfordernd und hart.” Um das Treffen in der Öffentlichkeit nicht allzu unangenehm zu machen, lud die Blondine Tristan einen Abend vor der Party zu sich ein, um in Ruhe und ohne Kameras sprechen zu können. Es war “ziemlich unangenehm” und er habe sogar versucht, sie zum Abschied zu küssen, berichtet die 35-Jährige. Und weiter: “Manchmal habe ich das Gefühl, er will meine Freundlichkeit nur ausnutzen.”

Der NBA-Spieler betrog Khloe im vergangenen Jahr während ihrer Schwangerschaft. Besonders pikant: Später busselte er außerdem mit Jordyn Woods (21), der ehemaligen besten Freundin von Kylie Jenner (22). Diese beendete die Freundschaft daraufhin umgehend.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel