Wie hat Tiger Woods (45) den Unfall verursacht? Der Golfstar geriet vor ein paar Wochen mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und zog sich bei dem Crash schwere Verletzungen zu. Die verantwortlichen Ermittler versuchten anschließend herauszufinden, wie es dazu hatte kommen können – und untersuchten dafür auch die Blackbox des Autos. Die Ergebnisse der Unfallrekonstruktion wurden nun an die Öffentlichkeit weitergegeben.

Wie TMZ berichtet, war der 45-Jährige mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren, als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Weiterhin gab die Polizeibehörde bekannt, dass der SUV noch schneller wurde, als er von der Straße abkam – der Grund dafür steht allerdings nicht fest. Man wisse nicht, ob die Tempoerhöhung daran lag, dass der 45-Jährige am Steuer ohnmächtig geworden war.

Der Sportler war laut der Polizei keine Hilfe bei den Ermittlungen – nach eigenen Angaben erinnerte er sich nicht an den Unfall. Dass Alkohol oder andere Drogen eine Rolle gespielt haben könnten, war aber schon im Vorfeld ausgeschlossen worden. Nach Abschluss der Untersuchung steht auch fest: Es wird keine Klage gegen den Familienvater erhoben.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel