Das gibt es bei Let’s Dance eher selten zu sehen! Mathias Mester (35) und Renata Lusin (34) schweben momentan in der diesjährigen Staffel über das Tanzparkett. Dabei haben sich der Leichtathlet und die Profitänzerin in den letzten Folge bis an die Spitze getanzt und wurden erst in der vergangenen Folge zum Discofox-Königspaar auserkoren. Nun kam es jedoch zu einem kleinen Patzer. Ausgerechnet Profitänzerin Renata Lusin hat sich bei der gemeinsamen Tanzperformance der beiden vertanzt.

In der neunten Liveshow vertanzen die sechs verbliebenen Tanzpaare ihre persönlichen Magic Moments auf der Bühne – dabei hat Mathias seine Karriere als Profisportler in einem Mix aus Contemporary und Cha Cha Cha zum Besten gegeben. Obwohl es solide 22 Punkte von der Fachjury gab, sorgte vor allem Renata für Aufsehen – immerhin hat sich die Profitänzerin erstmals selbst vertanzt.

„Da vertanzt Mathias sich einmal nicht und dann vertanzt Renata sich“ und „Renata hat sich vertanzt. Oh mein Gott“, hieß es unter anderem nur wenig später auf Twitter. „Da wird Renata dran zu knabbern haben. Aber sie ist und bleibt meine Queen“, stellte ein anderer User klar. Aufgefallen ist die kleine Tanzpanne jedoch nicht allen Zuschauern. „Die kleinen Patzer hab ich einfach nicht gesehen“, hieß es in der Kommentarspalte.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel