Mariah Carey (50) wird offenbar von ihrer eigenen Schwester verklagt. Wie unter anderem das US-Portal “Variety” berichtet, soll Alison A. Carey vor einem Gericht in New York gegen den Inhalt der Autobiografie der Sängerin vorgehen. In “The Meaning of Mariah Carey” wird die zerrüttete Beziehung der beiden Frauen thematisiert, Mariah Carey behauptet darin, als Kind von ihrer Schwester misshandelt worden zu sein. Alison A. Carey ist acht Jahre älter als ihre berühmte Schwester.

” data-fcms-embed-type=”glomex” data-fcms-embed-mode=”provider” data-fcms-embed-storage=”local”>An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt (glomex). Sie können sich Inhalte dieses Anbieters mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.Anzeige für den Anbieter glomex über den Consent-Anbieter verweigert

In ihrer Klage fordert Alison Carey “Variety” zufolge nun mindestens 1,25 Millionen US-Dollar (etwa eine Million Euro) für “das Zufügen von massivem emotionalen Leid” durch die “herzlose, bösartige, rachsüchtige, widerwärtige und völlig unnötige öffentliche Demütigung”. Die “grausamen und empörenden Anschuldigungen” hätten die Klägerin “am Boden zerstört”. Seit der Veröffentlichung des Buches sei “sie schwer depressiv”, wird in der Klage dem Bericht nach unter anderem auch behauptet.

Mariah Carey soll sich dazu noch nicht geäußert haben. “The Meaning of Mariah Carey” erschien im vergangenen Herbst und wurde zum Bestseller. Die Sängerin sprach bereits darüber, einen Film oder eine Miniserie aus dem Buch zu machen.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an [email protected]

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel