Bei Jasmin Herren (42) wird es in diesem Jahr kein Weihnachtsfeier geben! Vor sieben Monaten hatte die TV-Bekanntheit einen schweren Schicksalsschlag zu verkraften: Ihr Mann Willi Herren (✝45) wurde leblos in seiner Wohnung aufgefunden. Der Schock hatte bei seiner Witwe zu einem Zusammenbruch geführt. Auch jetzt ist die ehemalige Sommerhaus-Bewohnerin dabei, den Verlust zu verarbeiten. Deshalb will Jasmin auch das kommende Weihnachtsfest ausfallen lassen.

Im Podcast „Nachricht von Sam“ sprach die 42-Jährige mit Sam Dylan (30) über die anstehenden Festtage – am 24. Dezember hat Jasmin zudem auch noch Geburtstag. „Ich feiere weder Geburtstag noch Weihnachten dieses Jahr. Ich bin dieses Jahr völlig bei mir und ich möchte auch meine Ruhe“, erzählte die gebürtige Düsseldorferin. Damit habe sie sich inzwischen abgefunden: „Ich genieße es mit mir selber und mache das mit mir selber aus – und darf auch traurig sein an Weihnachten.“ Zuvor habe die Witwe des Schlagersängers überlegt, sich einen Christbaum anzuschaffen und ihn schwarz zu schmücken – doch sie hat sich dagegen entschieden.

An Weihnachten wird Jasmin ihren verstorbenen Mann wohl besonders vermissen. „Willi und ich haben die Feiertage immer miteinander verbracht“, erinnerte sie sich. Geschenke waren dabei jedoch kein großes Thema: „Wir haben gesagt: Komm, keine großen Geschenke, wir fahren lieber weg. In der Zeit waren keine Auftritte, da konnten wir die Zeit nutzen.“


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel