Es war eine wahrlich herzzerreißende Trennung: Olivia Laurea und Ferhat (28) fanden bei Ex on the Beach zueinander – auch außerhalb des Formats wollten die Turteltauben ihre Liaison fortsetzen. Als die Berlinerin die Sendung verlassen musste, schwor Ferhat ihr unter Tränen für den weiteren Verlauf der Show Treue – das war allerdings schnell vergessen, als Neuzugang Betty eintraf. Ob er sein Verhalten bereut, hat Ferhat Promiflash verraten.

Der Muskelmann stellt gegenüber Promiflash klar, dass er sich keiner Schuld bewusst sei: “Ich bin und bleibe authentisch”, betont er. Seine Mitstreiter hingegen, denen seine Liebschaft mit Betty zu schnell ging, seien “fake” gewesen und hätten nur gut dastehen wollen. “Traurig und armselig, diese Menschen. Jeder, der sich einmischt, braucht Sendezeit”, ätzt der 28-Jährige. Nachdem Ferhat längst mit Betty zugange war, ließ Olivia ihm eine Videobotschaft übermitteln, in der sie ihre tiefen Gefühle erneut bekundete – doch auch da verspürte der Fitness-Liebhaber keine Reue. Im Gegenteil: “Ich habe nicht viel bereut – nur, dass ich die Sache nicht beendet habe”, meint er.

Olivia habe ihn nämlich für ihre Zwecke benutzt: “Eigentlich waren wir gut miteinander, umso mehr schade, dass sie mich ausgenutzt hat für Sendezeit”, erzählt der enttäuschte Kölner. Diese Erfahrung habe ihn zermürbt: “Ich musste lange darüber nachdenken, und es hat mich kaputtgemacht. Und es kann keiner verstehen”, klagt Ferhat.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel