Olivia Munn (41) fühlte sich noch nicht bereit dazu, ihr Glück mit der ganzen Welt zu teilen! Im vergangenen September brodelte die Gerüchteküche um eine mögliche Schwangerschaft der Schauspielerin: Ihre Fans meinten, auf Paparazzibildern einen kleinen Babybauch erkannt zu haben – und tatsächlich: Kurze Zeit später machte ihr Freund, der Comedian John Mulaney (39), die Neuigkeiten selbst offiziell: Das Paar erwartet erstmals Nachwuchs! Doch für Olivia kam die Verkündung offenbar zu schnell: Sie verriet jetzt, dass sie mit der Bekanntgabe lieber noch gewartet hätte…

Im „The Jess Cagle Show“-Podcast gab die 41-Jährige preis, dass sie aufgrund ihres Alters und einer Autoimmunerkrankung große Angst vor einer Fehlgeburt habe – und deshalb die süßen Babynews lieber noch länger für sich behalten wollte. Seit Olivia schwanger ist, hätten bereits vier ihrer Freundinnen ihr ungeborenes Kind verloren – und das habe ihr natürlich schwer zu schaffen gemacht. „Man hat eine Menge Angst, und man will alles tun, um sein Baby zu beschützen“, gab sie zu.

Die „Magic Mike„-Darstellerin könne zwar verstehen, dass ihre Fans total interessiert an ihrer Schwangerschaft seien, trotzdem hätte sie sich gewünscht, die tollen Nachrichten letztendlich selbst zu verkünden. „Der Stress, der dadurch entstanden ist, hat alles nur noch schlimmer gemacht“, hielt die US-Amerikanerin fest.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel