Ozzy Osbourne steht seinem ehemaligen „Black Sabbath“-Kollegen Tony Iommi sehr nahe. Grund dafür sind die Gesundheitsprobleme des Schockrockers.

Gegenüber „WSFL 106.5“ erzählte Osbourne: „Seit ich in den letzten 18 Monaten bettlägerig bin, war Tony Iommi so eine große Unterstützung für mich. Ich stehe ihm in den letzten 18 Monaten näher als je zuvor. Jahrelang haben wir uns nie wirklich verstanden, aber was auch immer er davor gemacht hat und was auch immer ich davor gemacht habe. Wenn man bettlägerig ist, dann ist es so wichtig, dass man jemanden hat, der an einen denkt. Das ist alles, was man braucht. Einen Telefonanruf oder eine Textnachricht. Das bedeutet dann schon die Welt.“

Ozzy Osbourne leidet nämlich an Parkinson.

Foto: (c) Guillermo Proano / PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel