Das ist schon ziemlich gemein und sexistisch, oder? Perrie Edwards (27) hatte in der Schule den Spitznamen „Virgin Lips“ (Jungfräuliche Lippen).

Die Sängerin gab zu, dass sie von den Jungs in ihrer Klasse belächelt wurde, weil sie noch nie geküsst wurde. Diese Jungs haben sich gegenseitig davor gewarnt, mit ihr auf ein Date zu gehen, da sie nicht viel körperliche Zuneigung von ihr bekommen würden. In der „The Rebecca Judd Show“ auf Apple Music sagte sie zu dieser Zeit: „Ich war ungefähr 15 und hatte noch nie jemanden geküsst, und ich sagte zu meinen Freunden: ‚Wir verlassen dieses Jahr die Schule und der Abschlussball ist dieses Jahr, und ich habe noch niemanden geküsst.‘ Ich wurde in der Schule immer ‚Virgin Lips‘ genannt … So viele Jungs haben mit den Worten gewarnt: ‚Lass dich nicht mit ihr ein, sie wird dich nicht einmal küssen oder so, sie wird nur deine Hand halten.’“

Wahrscheinlich erinnert sie diesen Teil der Vergangenheit nicht so gern!

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel