Abschied von Ehemann Don

„Praxis Bülowbogen“-Star Katja Bienert lag 8 Stunden neben ihrem toten Mann

Katja Bienert muss den Tod ihres Ehemannes verarbeiten

Schauspielerin Katja Bienert (55) trauert um ihren verstorbenen Ehemann Donald Gardner († 66). Er war vor drei Wochen im Beisein seiner Frau Katja unerwartet an einem Herzinfarkt verstorben. Jetzt spricht die 55-Jährige über die schlimmsten und traurigsten Stunden ihres Lebens.

Katja & Don hatten erst im vergangenen Jahr geheiratet

Erst 2020 hatten sich der „Praxis Bülowbogen“-Star Katja Bienert und Don Gardner das Jawort gegeben. Jetzt muss die Schauspielerin den plötzlichen Tod ihres Ehemannes verarbeiten. Ende November verstarb er ganz plötzlich an einem Herzinfarkt. Nun spricht Katja In einem Interview mit „Bild“ über die letzten gemeinsamen Stunden. Kurz vor seinem Tod ging es ihm offenbar gesundheitlich schlecht: „Morgens bekam Don schlecht Luft. Ich wollte ihn ins Krankenhaus fahren, aber er wollte nicht. Er hat einen Apfelsaft getrunken, ich brachte das Glas in die Küche. Als ich zurück kam, atmete Don nicht mehr“, so die Schauspielerin. Sie wählte sofort den Notruf, für Ehemann Don kam jedoch jede Hilfe zu spät. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des 66-Jährigen feststellen.

Katja Bienert: „Ich fühlte mich, als müsse ich meinem Mann hinterhersterben"

Auf Wunsch der Schauspielerin blieb der leblose Körper ihres Mannes in der gemeinsamen Wohnung, damit sie Abschied nehmen konnte. „Ich habe noch acht Stunden neben meinem toten Mann gelegen, ihn gestreichelt und geküsst. Ich wünschte mir so sehr, dass er das noch spürt“, erklärt sie: „Ich fühlte mich, als müsse ich meinem Mann hinterhersterben.“ Der plötzliche Tod ihres Mannes hat der Fernsehmoderatorin buchstäblich den Boden unter den Füßen weggerissen. Es wird noch viel Zeit brauchen, um den tragischen Verlust zu verkraften.

Result/dga

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel