Corona-Schock bei den Schweden-Royals. Prinz Carl Philip und seine Prinzessin Sofia von Schweden wurden positiv auf das Coronavirus getestet. Zuvor trafen sie sich mit der Familie auf der Beerdigung von Walther Somerlath. Jetzt ist die Sorge um einen Royal groß.

Das Coronavirus hat auch das schwedische Königshaus heimgesucht. Wie die dpa und andere Medien berichten, wurden der schwedische Prinz Carl Philip (41) und seine Frau Prinzessin Sofia (35) positiv auf das Coronavirus getestet. Das teilte das schwedische Königshaus am Donnerstag mit.

Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia positiv auf das Coronavirus getestet

Der jüngere Bruder von Kronprinzessin Victoria und seine Gattin hätten sich bereits am Mittwoch mit leichteren Krankheitssymptomen gemeinsam mit ihren Kindern in häusliche Quarantäne begeben. Im Anschluss sei ihre Corona-Infektion festgestellt worden. Den beiden gehe es den Umständen entsprechend gut.

Corona-Schock! Große Angst um Prinz Daniel von Schweden

Schwedens König Carl XVI. Gustaf (74), Königin Silvia (76), Victoria (43) und ihr Gatte Prinz Daniel (47) sollten noch am Donnerstag ebenfalls getestet werden. Prinz Daniel zählt wie seine Schwiegereltern König Carl Gustav und dessen Frau zur Risikogruppe. Er leidet unter einer Nierenerkrankung. 2009 wurde ihm eine neue Niere transplantiert.

Der Arzt der königlichen Familie hat der gesamten königlichen Familie empfohlen, sich testen zu lassen. Das sei Teil der Infektionsrückverfolgung sagte die königliche Sprecherin Margaret Thorgen gegenüber der schwedischen Tageszeitung “Aftonbladet”.

Schwedische Royals bei Beerdigung von Walther Somerlath infiziert?

Am Freitag kam die Familie wieder zusammen, als der verstorbene Bruder von Königin Silvia von Schweden, Walther Sommerlath, beerdigt wurde. Vor der Bestattung im kleinen Kreis mit weniger als zehn Leuten seien aber auch bereits alle getestet worden und zwar negativ, hieß es weiter. Dabei seien aber alle Hygienevorschriften eingehalten worden, sagte der Palast.

Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia engagierten sich ehrenamtlich in der Coronakrise

Prinz Carl Philip und seine Frau Prinzessin Sofia von Schweden haben sich während der Coronavirus-Pandemie ehrenamtlich engagiert. Sophia hat auf einer Station im Krankenhaus Sophiahemmetin Stockholm ausgeholfen.

Prinz Carl Philip hat eine Stelle bei den schwedischen Streitkräften angenommen. Die Armee hat die Versorgung der Bevölkerung in der Corona-Krise koordiniert.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/sig/news.de/dpa

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel