Expertin enthüllt verblüffendes

Die Ehe von Prinzessin Diana und Prinz Charles scheiterte bekanntermaßen krachend.

Nun wurde bekannt, wie Diana reagierte, als es endgültig gewiss war, dass sie und Charles sich scheiden lassen würden.

Und die Reaktion der Prinzessin von Wales verwundert.

Prinz Charles, 72, Ehe mit Prinzessin Diana (†36) endete auf unschöne Weise. Die jahrelange Schlammschlacht schadete Charles Ansehen massiv. Nun kommt ans Licht, wie die Prinzessin von Wales auf die Nachricht reagierte, dass ihre Ehe geschieden werden würde – und Dianas Reaktion überrascht.

Prinz Charles: Immer neue Enthüllungen 

Prinz Charles Ehe mit Prinzessin Diana stand schon schnell unter keinem guten Stern. Nach der Scheidung kamen Details ans Licht, die wohl besser privat geblieben wären. Diana gab das Skandal-Interview mit Martin Bashir, das erst in diesem Jahr wirklich aufgearbeitet wurde. Schon damals war der „Prinzessin der Herzen“ anzusehen, wie sehr sie unter der Situation zwischen Charles und ihr gelitten hatte. Doch eine Insiderin enthüllt nun verblüffende Details darüber, wie genau Diana auf den Moment reagierte, als ihr endgültig klar wurde, dass ihre Ehe nicht mehr zu retten war. Und die Reaktion der Prinzessin von Wales ist äußerst ungewöhnlich.

Prinz Charles: „Es war schwer für sie“ 

In einer neuen CNN-Serie kommen nun Experten zu Wort, die bisher unbekannte Anekdoten über Prinzessin Diana enthüllen. Adelsexpertin Emma Cooper etwa, die die Serie produziert hat, ist sich sicher, dass bei der Scheidung der Eltern von Prinz Harry und Prinz William so einiges anders ablief, als das der Öffentlichkeit bisher bekannt war. Sie vermutet gegenüber „Us Weekly“:  Diana wollte nicht, dass ihre Ehe mit Charles in einer Scheidung endete – im Gegenteil.  

Tatsächlich war es die Queen, die am Ende sagte: ‚Ihr seid getrennt, ihr müsst euch scheiden lassen‘. Und ich glaube sie wollte nie… wollte sie das wirklich? Ich weiß es nicht. Für mich fühlt es sich so an, wegen all der Beweise von all den Aussagen, die sie selbst gemacht hat, dass es schwer für sie war. 

Doch wie sehr haderte Diana wirklich damit, dass die Ehe zwischen Charles und ihr nicht funktioniert hatte? Eine herzzerreißende Anekdote gibt darüber Aufschluss. 

Mehr zu Prinz Charles und Prinzessin Diana liest du hier:

  • Prinzessin Diana (†36): Schock-Nachricht für William!

  • Prinzessin Diana (†36): „William und Harry wird das verletzen“ 

  • Prinz Charles: Angst um Prinz George! „Sieht nicht sehr ermutigend aus“

Prinz Charles: So reagierte Diana 

Denn während ihrer Recherchen zu der Serie stieß Emma Cooper auf eine rührende Geschichte, die Diana Adelsreporterin Jennie Bond erzählt hatte.

An dem Tag, als Diana die Scheidungspapiere erhielt, saß sie alleine im Kensington Palast und sie sagte, dass die eine Sache, die sie tun wollte, war, ans Telefon zu gehen und mit Charles zu reden. 

Das ist nun wirklich nicht das erste, das einem einfällt, wenn man sich gerade von seinem Mann hat scheiden lassen. Doch der weitere Verlauf der Geschichte zeigt vor allem, wie wichtig Diana ihre Ehe auch nach all den Skandalen, Vorwürfen und selbst nach der Scheidung noch gewesen sein muss. Emma Cooper berichtete:

Und außerdem trug sie an diesem Tag auch ihren Hochzeitsring. Sie wurde mit dem Ring am Finger fotografiert. Also glaube ich nicht, dass sie aus der Ehe geflüchtet ist. 

All das scheint zu belegen, dass Diana ihre Ehe mit Charles keinesfalls leichtfertig weggeworfen hat. Auch ihm dürfte die Entscheidung, sich von ihr zu trennen, wohl alles andere als leicht gefallen sein. Diese traurige Geschichte zeigt vor allem, dass es bei so etwas emotionalem wie einer Scheidung doch meist mehrere Menschen sind, die darunter zu leiden haben.

Verwendete Quellen: Us Weekly

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel