Seit dem Sommer leben Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) im kalifornischen St�dtchen Montecito. Ihr neuer Wohnort scheint ihnen M�glichkeiten zu er�ffnen, die sie w�hrend ihrer Zeit in Los Angeles und vor allem im Vereinigten K�nigreich nicht hatten. Ein Insider hat nun dem US-Magazin “People” verraten, dass es f�r die beiden etwa gar kein Problem sein soll, auch mal auf ein Date zu gehen.

Hier k�nnen Sie das Enth�llungsbuch “Finding Freedom: Harry and Meghan and the Making of a Modern Royal Family” bestellen

“Niemand bel�stigt sie so wirklich”

Von den etwas weniger als 9.000 Einwohnern Montecitos werden sie nicht gest�rt. “Niemand bel�stigt sie so wirklich”, verr�t die anonyme Quelle. Demnach gehen die beiden ab und an nur zu zweit auf ein Date, manchmal aber auch mit Freunden. Zuletzt hatten sie laut US-Medienberichten bei einem Doppeldate die Babynews eines befreundeten Paares gefeiert. Die US-Schauspielerin Katharine McPhee (36) und ihr Ehemann, der Komponist David Foster (70), erwarten demnach ihr erstes gemeinsames Kind. Offenbar trafen die beiden Paare sich zu einem rund dreist�ndigen Dinner in einem exklusiven Steakhouse.

Dem Magazin “Us Weekly” hatte zuvor ein Insider erkl�rt, dass Harry es “absolut gehasst” haben soll, in Los Angeles zu leben. Die Royals h�tten dort keinerlei Privatsph�re gehabt. US-Medien hatten im Sommer berichtet, dass Harry und Meghan ein Anwesen in Montecito f�r umgerechnet rund 12,35 Millionen Euro erstanden haben sollen. Das Haupthaus soll eine Wohnfl�che von rund 1.300 Quadratmetern bieten und neben neun Schlafzimmern auch ein Heimkino, ein Fitnessstudio und eine Wellness-Oase besitzen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel