Prinz Philip bedankt sich bei britischen Lehrern für ihren Einsatz

Er weilt auf Schloss Windsor

Prinz Philip (99) lässt es sich vor Weihnachten nicht nehmen, den Lehrern in Großbritannien zu danken. Der Ehemann von Queen Elizabeth II. (94) sendete als Schirmherr des Lehrerverbandes Chartered College of Teaching einen Brief an Lehrer und Schulmitarbeiter, wie der Kensington Palast auf Twitter mitteilte. Darin bedankte er sich für deren entschlossenes und selbstloses Engagement, mit dem sie im vergangenen Jahr die Kinder und Jugendlichen unter herausfordernden Bedingungen unterrichtet hätten. Am Ende fügte er Weihnachts- und Neujahrswünsche an.

Auch seine Ehefrau bleibt vor den anstehenden Weihnachtstagen, die das Paar aufgrund der Corona-Pandemie nicht traditionell in Sandringham sondern auf Schloss Windsor verbringen wird, nicht untätig. Wie der Palast auf Twitter bekanntgab, hat die Monarchin erneut virtuelle Audienzen abgehalten, unter anderem mit dem neuseeländischen Diplomaten Bede Corry.

Prinz Philip hatte sich bereits im Sommer 2017 von seinen Pflichten verabschiedet und war wegen seines hohen Alters in die royale Rente gegangen. Danach sah man ihn kaum noch auf offiziellen Terminen.

spot on news

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel