News über die Royals im GALA-Ticker

7. April 2021

Prinzessin Alexandra wird vermisst 

Die britische Zeitung "The Mirror" wundert sich: Prinzessin Alexandra, 84, die Cousine von Queen Elizabeth, 94, hat seit acht Monaten keinen Termin mehr wahrgenommen. Dies bedeutet, dass die Anzahl der arbeitenden Mitglieder der Königsfamilie seit November 2019 von 15 auf elf geschrumpft ist. Prinz Andrew, 61, war der Erste, der der Queen abhanden kam: Wegen seinen kontroversen Aussagen zu Jeffrey Epstein, †66, und seiner angeblichen Verwicklung in dessen Machenschaften trat er vorerst von seinen Aufgaben zurück. Im Januar 2020 erklärten Prinz Harry, 36, und Herzogin Meghan, 39, den Megxit.

Ob Prinz Charles davon wusste? Dieser Brief enthüllt, was Diana wirklich am Tag der Scheidung dachte

Warum sich Prinzessin Alexandra seit ihrem letzten Termin am 30. Juli 2010 zurückgezogen hat, ist nicht bekannt. Liegt es an ihrem Alter? Die 84-jährige hatte laut "The Mirror" in der Vergangenheit einige gesundheitliche Probleme. Der Palast will sich dazu nicht äußern. Ein Insider erklärt jedoch, dass es der Cousine der Queen gut gehe und sie auch nicht "heimlich" in den Ruhestand getreten sei.

Des Rätsels Lösung könnte folgende sein: Laut Freunden hat Prinzessin Alexandra während des Corona-Lockdowns Videobotschaften für eine kleine Anzahl von Wohltätigkeitsorganisationen aufgenommen. Im Gegensatz zu Video-Telefonanrufen und Präsenzauftritten werden aufgezeichnete Nachrichten jedoch nicht als royale Termine gezählt. Sicher hätten sich Fans dennoch gefreut, in den letzten acht Monaten ein Lebenszeichen von der Prinzessin auf dem Twitter-Account der Royal Family zu sehen.

6. April 2021

Queen Elizabeth: Dieses Ostergeschenk machten ihr die Cambridge-Kinder

Prinz George, 7, Prinzessin Charlotte, 5, und Prinz Louis, 2, überraschten Queen Elizabeth, 94, und Prinz Philip, 99, mit personalisierten Ostereiern, die sie selbst hergestellt und dekoriert haben, verrät eine Quelle "Us Weekly". Und nicht nur das: Mit der Hilfe ihrer Mutter Herzogin Catherine, 39, backten sie einen mit Mini-Cadbury-Eiern bedeckten Schokoladenkuchen. Ein "Cadbury Creme Egg" ist ein schokoladenähnliches Konfekt, das vom britischen Chocolatier "Cadbury" stammt. 

Die Herzogin von Cambridge und Prinz William, 38, organisierten ihrerseits am Ostersonntag eine Ostereier-Suche für die Kleinen. "Sie erlauben George, Charlotte und Louis nicht, jeden Tag Schokolade und Süßigkeiten zu essen, also war es ein wahrer Genuss", erklärt der Insider.

5. April 2021

Prinz William leidet unter der Abwesenheit von Prinz Harry

Duncan Larcombe, Journalist und Verfasser des Buches "Prince Harry: The Inside Story", erklärt, dass die Spannungen zwischen den Brüdern für Prinz William, 38, immer schmerzhafter werden. "Es besteht kein Zweifel, dass dies eines der schwierigsten Dinge ist, die William durchgemacht hat, das Schwerste seit dem Tod seiner Mutter", sagt er zum britischen "OK! Magazine". "Er fühlt sich, als habe er seinen Bruder und seinen besten Freund verloren."

Ähnliches berichtet ein Insider der stets gut informierten britischen Zeitung "The Times". Über Prinz William sagt er: "Nachdem er die Wut über die Ereignisse überwunden hatte, blieb er zurück. Ohne seinen Bruder." Ein harter Schlag, hätten die beiden doch zuvor alles geteilt: ihr Leben, ein Büro, eine Stiftung und viel Spaß entlang des Weges. "Er wird das für immer vermissen", ist sich der Informant über Prinz William sicher. 

Ein anderer Freund berichtet "Times", dass William zwar immer noch sehr verärgert sei, aber "absolut darauf bedacht ist, dass seine und Harrys Beziehung mit der Zeit heilen wird". Das wird aber Zeit brauchen, wie es aussieht. Zuletzt hatte Gayle King, 66, eine Vertraute von Prinz Harry und Herzogin Meghan, 39, berichtet, Gespräche zwischen Harry und seiner Familie – hierbei werden Prinz William und Prinz Charles explizit genannt – seien "unproduktiv" verlaufen.

Verwendete Quellen: ok.co.uk, thetime.co.uk

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel