Für Royal-Fans bietet sich Ende April eine ganz besondere Chance: Sie können bei einem britischen Auktionshaus Prinzessin Dianas (1961-1997) altes Fahrrad ersteigern. Burstow & Hewett in Sussex bietet das blaue Damenrad “Raleigh Traveller” mit drei Gängen zum Verkauf an. Prinzessin Diana war in den 1970er-Jahren häufig in London damit fotografiert worden, ehe sie 1981 Prinz Charles (72) das Jawort gab.

” data-fcms-embed-type=”glomex” data-fcms-embed-mode=”provider” data-fcms-embed-storage=”local”>An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt (Glomex). Sie können sich Inhalte dieses Anbieters mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Kein Gefährt für einen Royal

Das Fahrrad soll der königlichen Familie stets ein Dorn im Auge gewesen sein, heißt es auf der Website des Auktionshauses. Das Gefährt sei “mit ihrem künftigen Status”, als Prinzessin von Wales, “unvereinbar” gewesen. Prinzessin Diana habe das Rad schließlich an den Vater eines Freundes verkauft. Ein Brief ebenjenes Mannes wird mit dem besonderen Erinnerungsstück mitversteigert. Darin steht geschrieben, dass “Diana gehofft hatte, dass der [ursprüngliche] Verkauf verheimlicht werden würde”.

27 Jahre soll das Fahrrad im Besitz des Mannes gewesen sein. 2008 habe er es für 211 Pfund (etwa 245 Euro) verkauft. Zehn Jahre später wechselte das Rad zuletzt für 9.200 Pfund (rund 10.600 Euro) den Besitzer. Die Versteigerung von Prinzessin Dianas altem Fahrrad findet am 28. April statt und wird von dem Auktionshaus live gestreamt.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an [email protected]

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel