Mette-Marit war auf Staatsbesuch in Schweden – und neueste Bilder geben Aufschluss darüber, wie es der norwegischen Kronprinzessin tatsächlich geht.

Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.

Hoher Besuch in Stockholm! Das norwegische Kronprinzenpaar stattete seinen schwedischen Kollegen am Wochenende einen Besuch ab. Prinzessin Mette-Marit und Prinz Haakon residierten auf Schloss Haga an und begleiten Victoria und Danieldrei Tage bei offiziellen Auftritten.

Da Mette-Maritan einer schweren Lungenerkrankung leidet, die ihr den Alltag schwer macht, stellt sich die Frage: Sind die vielen Termine vielleicht zu anstrengend für sie?

Auch interessant:

  • Heidi Klum & Tom Kaulitz: Es ist aus und vorbei! Sie kann so nicht weitermachen

  • Nicht verpassen: Jetzt die heißesten Deals bei Amazon sichern!*

  • Florian Silbereisen: Seine neue Glücksdame steht auch in der Öffentlichkeit

Bei Mette-Marit wurde chronische Lungenfibrose diagnostiziert, eine schwere und belastende Krankheit, die nicht geheilt werden kann. Lungenfibrose bedeutet, dass sich in und zwischen den kleinen Lungenbläschen Narbengewebe bildet, das die Lunge steif macht. Häufige Symptome für Betroffene sind Kurzatmigkeit, trockener Husten, Müdigkeit und Gewichtsverlust.

Aufgrund der Diagnose, die Mette-Marit im Herbst 2018 erhalten hat, fällt es ihr schwerer, ihre Arbeit so auszuführen wie zuvor. Doch der Kronprinzessin ist seit langem klar, dass die Gesundheit an erster Stelle steht.

Mutet sich Mette-Marit zu viel zu?

„In dieser Zeit meiner Krankheit ist es mir wichtiger denn je, in erster Linie Mette zu sein. Und es ist großartig, dass ich mich nicht gezwungen fühle, mich nicht darüber zu definieren, dass ich die Kronprinzessin bin“, sagte sie bereits 2021 in einem Interview.

Als sie sich auf der Schlosstreppe vor Schloss Haga präsentierte, sah sie erfreulich fit aus und glänzte neben Kronprinzessin Victoria, Daniel und ihrem Ehemann Haakon!

Sie waren DAS royale Traumpaar. Doch plötzlich herrscht da nur noch Hass…

Wie sieht es nun wirklich mit Mette-Marits Gesundheit aus? Ein norwegischer Royal-Experte sagte gegenüber „Svensk Dam“: „Mette-Marit entscheidet selbst, was sie tun kann, und wenn sie zu krank ist, um mitzumachen, bleibt sie zu Hause. Sie selbst hat gesagt, dass manche Tage besser sind als andere.“

Die Kronprinzessin habe sich darauf gefreut, nach Schweden zu kommen. Nur der erste Tag war gelinde gesagt vollgepackt. Nachdem das Paar die Presse auf der Schlosstreppe getroffen hatte, machten sie sich auf den Weg zum Karolinska Institut, dann richtete das königliche Paar ein Mittagessen im Schloss aus. Zuvor besuchten Victoria, Daniel, Mette-Marit und Haakon das Kulturhuset. Doch Mette-Marit absolvierte ihr Programm mit Bravour!

*Affiliate-Link

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel