Für Malik Harris geht ein aufregender Abend zu Ende! Der Nachwuchsmusiker durfte am Samstag für Deutschland beim Eurovision Song Contest antreten. Auf der großen Bühne performte der Sohn von Ricky Harris (59) seinen Hit „Rockstars“ und begeisterte damit bereits die Zuschauer vor den Bildschirmen, die ihre Freude im Netz teilten. Doch schlussendlich zählten nur die Punkte – auf welchem Rang platzierte sich Malik?

Nachdem alle Acts der teilnehmenden Länder auf der Bühne gestanden hatten, ging es ums Ganze. Zunächst wurden die Punkte der Jurys verkündet – von seinen Mitstreiter-Nationen bekam Malik leider keine Punkte. Dann wurde es noch einmal spannend. Die Wertungen der Zuschauer wurden nach und nach an die Teilnehmer verteilt. Doch auch dabei blieb es bei einer Flaute: Lediglich sechs Punkte bekam Malik und landete damit auf dem 25. und letzten Platz.

Malik dürfte davon mächtig enttäuscht sein. Immerhin hatte der Newcomer vorab noch gegenüber Promiflash versichert, dass er durchaus an seinen Erfolg glaube: „Ich habe das Gefühl, dass die Leute auf etwas Neues Lust haben“, bekundete er.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel