Rami Malek (40) scheint ein echter Fan von Daniel Craig (53) zu sein. Seit dem 30. September ist der 25. Film der James Bond-Filmreihe „James Bond 007: Keine Zeit zu sterben“ in den deutschen Kinos zu sehen. Als Gegenspieler des britischen Agenten tritt in dem Actionstreifen dieses Mal der „Bohemian Rhapsody“-Darsteller auf. Jetzt verriet Rami, dass er zudem nicht überrascht sei, wenn Daniel im kommenden Jahr mit einem Oscar ausgezeichnet werde.

Während eines Interviews für „Capital Breakfast mit Roman Kemp“ erkundigte sich der Moderator, ob sich der 40-Jährige vorstellen könne, dass sein Schauspielkollege „für den am längsten laufenden James Bond nominiert wird?“. Während die Antwort des 53-Jährigen lautete, dass er höchstens eine Sympathiestimme bekommen würde, schien Rami zuversichtlicher. Der gebürtige Kalifornier erzählte nämlich, dass jeder ein Idiot sei, der nicht anerkennen würde, wie viel Daniel mit seiner Rolle bereits bewirkt habe.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel