Im TV ist Reiner Calmund für seine witzigen Sprüche und seine lockere Art bekannt. Doch jetzt zeigt er sich von seiner ernsten Seite und spricht plötzlich über die schwierigste Zeit in seinem Leben…

Eigentlich könnte Reiner Calmund nicht glücklicher sein. Er hat mit seiner Frau Sylvia das ganz große Los gezogen. Vor acht Jahren krönte das Glück die Adoption ihrer Tochter Nisha. Doch der Weg bis zu dem Kinderglück war lang und steinig, wie Cali traurig verrät.

Erst kürzlich hat Daniela Katzenberger im Interview mit "InTouch Online" verraten, dass sie weitern Nachwuchs nicht ausschließt. Nun lässt sie eine weitere Bombe platzen…

Reiner Calmund spricht über die Fehlgeburten seiner Frau

In der Sky-Dokumentation “Meine Geschichte” blickt der Moderator auf sein Leben zurück. Er spricht über seine fantastische Gewichtsabnahme, aber auch über den Kinderwunsch mit seiner Frau Sylvia, der sich auf natürlichem Wege nicht erfüllen wollte.

“Sylvia ist mein aller größter Glücksfall. Sie hat ein riesengroßes Herz, ist lieb zu mir, zur Familie. Aber es gab eine bittere Vorgeschichte: Sie hatte viele Probleme, Fehlgeburten. Wir haben es achtmal mit künstlicher Befruchtung versucht. Die Ärzte haben sich schon Sorgen um Sylvia gemacht”, erklärt er traurig.

Doch dann kam die Wende! Das Paar traf im Winterurlaub in Thailand auf die kleine Nisha. “Irgendwann kam die Direktorin vom Waisenhaus und sagte: Immer wenn ihre Frau kommt, läuft die Nisha zu ihr und will zu ihr auf den Arm. Das war etwas Bewegendes”, so Calli weiter. Sofort wurde die Idee geboren: Sie wollten Nisha adoptieren.

“Das war unsere beste Entscheidung. Wir haben gesagt: Wenn das nicht klappt, dann bleiben wir als Pflegeeltern in Thailand. Wir werden das Kind nicht mehr im Waisenhaus abgeben. Dann wären wir ausgewandert”, erzählt der 72-Jährige. Das war am Ende aber gar nicht nötig. Nun sind sie ein glückliche Familie…

Doppelkinn wegbekommen: Im VIDEO seht ihr, welche Methoden wirken.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel