Die letzten Monate waren für Evanthia Benetatou (29) wahrlich nicht einfach. Obwohl sie aktuell voller Freude ihr erstes Kind erwartet, hat sie gerade auch eine schlimme Trennung von dessen Vater Chris Broy hinter sich. Die ehemalige Bachelor-Finalistin und ihr Ex-Verlobter haben seit der Trennung offenbar kein so gutes Verhältnis zueinander, ihr Kontakt soll sich fast ausschließlich um das Kind drehen. Doch nun macht Eva besorgniserregende Aussagen – und deutet an, von Chris offenbar nicht gut behandelt worden zu sein.

In ihrer Instagram-Story rief die hochschwangere Beauty kürzlich zu einer Fragerunde auf. Da sie vor wenigen Tagen erst in eine neue Wohnung eingezogen ist, fragte ein Follower, ob Chris ihr denn auch beim Umzug geholfen bzw. seine Hilfe angeboten hätte. Darauf antwortete sie: “Ich hatte ja die Hoffnung, dass wir nett miteinander umgehen könnten und habe die Hilfsangebote auch dankend angenommen.” Doch danach äußerte sie plötzlich: “Leider werde ich sehr respektlos behandelt und das bekommt dem Kind und mir gar nicht gut.”

Diese “respektlosen” Taten oder Aussagen erläuterte sie ihren Followern jedoch nicht weiter. Dennoch ist sie sich aufgrund des offenbar schwierigen Verhältnisses sicher: “Deshalb werde ich vorerst auf seine Hilfe verzichten.” Wie die beiden miteinander auskommen, wenn das Baby erst mal da ist, bleibt abzuwarten. Bis zur Geburt dauert es allerdings nur noch wenige Wochen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel