Rihanna hatte einen Unfall mit einem Elektroroller, ist aber mit einem blauen Auge davongekommen – wortwörtlich.

Der US-Seite „TMZ“ liegen Fotos vor, auf denen die Sängerin mit Blutergüssen und Schwellungen im Gesicht in einem Auto zu sehen ist. Der Roller habe sich bei dem Sturz gedreht und das Gesicht und die Stirn der Sängerin getroffen, erklärte ein Sprecher von Rihanna. Und er beruhigte, der Musikerin gehe es gut und sie erhole sich schnell von den Verletzungen, die schlimmer aussähen, als sie seien.

Über Rihanna gibt es übrigens bald eine Doku.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel