Neues Album "You're In My Heart"

Internationale Stars wie Sting und Aretha Franklin haben es schon getan, aber auch deutsche Musik-Stars wie Helene Fischer oder jüngst Howard Carpendale: Sie alle durften ein Album mit dem renommierten “Royal Philharmonic Orchestra” aus London aufnehmen. Was 1969 mit Deep Purple angefangen hat, erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit. Auch Sänger Rod Stewart reiht sich mit seinem neuen Album “You’re In My Heart: Rod Stewart with the Royal Philharmonic Orchestra” nun in die illustre Riege der Künstler ein, denen diese Ehre zuteil wurde. Die Platte erscheint am 29. November.

Neuinterpretationen seiner größten Hits

Doch ähnlich wie bei Carpendales “Symphonie Meines Lebens” gibt es vorrangig Neuinterpretationen seiner größten Hits. Dabei sind Songs wie “Sailing”, “I Don’t Want To Talk About It” und “The First Cut Is The Deepest” naturgemäß gesetzt. Große Überraschungen sind eher nicht zu finden. Als weiteren Kaufanreiz hat Stewart noch eine neue Version von “It Takes Two” aufgenommen und dafür Popstar-Kollege Robbie Williams (45) in die Gesangskabine gebeten. Daneben gibt es mit “Stop Loving Her Today” noch einen ganz neuen, typischen Rod-Stewart-Track.

Mit “You’re In My Heart” fährt Stewart unterm Strich einen sehr sicheren Kurs und bietet kurz vor Weihnachten im Grunde nur ein Best-Of in etwas anderem Gewand.

spot on news

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel