Ryan Tedder hat sich gleich zu Beginn der Coronavirus-Pandemie in eine zweiwöchige Quarantäne begeben, um seine Familie nicht zu gefährden, da er aus dem Ausland zurückkam. Und die Zeit hat er sehr sinnvoll genutzt, wie er auf „Instagram“ zeigt.

Dort schrieb er: „Ich habe jetzt drei Sprachen gemeistert, 99 Prozent meines Geldes in Amazon, Apple und Zoom investiert, meinen Blutdruck gesenkt, fortgeschrittenes Yoga gelernt, drei Songs geschrieben, die größer als ‚Happy Birthday‘ sind, 15 Nationalparks erkundet, einen Garten angepflanzt, der meine gesamte Großfamilie ernährt, habe den schwarzen Gürtel, habe ein perfektes Verhältnis zwischen Arbeit und Familie erreicht, haben zehnmal mehr Zeit mit Camping verbracht, bin in den Vorort gezogen und habe mich selbst überzeugt, dass ich mich selbst von allem überzeugen kann.“

Zumindest das mit den Songs ist wahr. Ryan Tedder hat in der letzten Zeit mit einigen Musikern zusammengearbeitet wie beispielsweise Alica Keys, Kygo und Gwen Stefani.

Foto: (c) Sony Music

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel