Glückwünsche für die frischgebackenen Eltern

Sarah Engels' Prinzessin ist da: Stars und Sternchen feiern Baby Solea Liana

Früher als geplant hat sich Sarah Engels Tochter auf den Weg gemacht

Jetzt sind sie endlich komplett! Sarah Engels und ihr Ehemann Julian sind zum ersten Mal gemeinsam Eltern geworden. Wie das Paar im Netz mitteilte, erblickte Töchterchen Solea Liana bereits am 2. Dezember das Licht der Welt. „Danke lieber Gott für dieses Glück“, schrieb die frischgebackene Zweifachmama auf ihrer Instagram-Seite und erntete jede Menge Glückwünsche aus der Promiwelt. Besonders süß: Auch Ex-Mann Pietro Lombardi ließ einen Kommentar da – und der rührt definitiv zu Tränen.

Promi-Mamas sind außer sich vor Freude

Ja, wenn man selber Kinder hat, weiß man, welch unsagbares Glück es ist, einem kleinen gesunden Wesen das Leben zu schenken. Unter Sarahs Posting, mit dem sie die Geburt ihrer kleinen Solea Liana verkündete, findet sich deshalb eine ganze Riege an Mama-Kommentaren wieder.

Namensvetterin Sarah Harrison, selbst Tochter von zwei Mädchen, schrieb: „Wow wie schön, genießt die Zeit.“ und garnierte ihren Beitrag mit jeder Menge roter Herzchen. Und auch Kim Gloss, Mama der kleinen Amelia, teilt ihre Freude mit den frischgebackenen Eltern: „Herzlichen Glückwunsch euch Süßen. Das sind sooo tolle Nachrichten.“ Fiona Erdmann, die ebenfalls gerade ihr zweites Kind unter dem Herzen tragen könnte, wünschte: „Alles Glück der Welt für euch.“

Weitere Mami-Glückwünsche erhielen Sarah und Julian von „Köln 50667“-Star Pia Tillmann, „Let’s Dance“-Jurorin Motsi Mabuse, Influencerin Ana Johnson, Ex-Bachelor-Kandidatin Denise Merten und Co.

Ex-Mann Pietro verrät, wie Solea Liana aussieht

All den Gratulanten hat Sarahs Ex-Mann Pietro wohl etwas voraus: Er hat die kleine Solea Liana bereits besucht und verrät in einem ausufernden Kommentar, wie die Kleine aussieht. „Oh mein Gott und so eine Süße. (…) Habe sie gestern gesehen, sie sieht so frech aus.“

Und das war noch nicht alles. In seinem Statement erinnerte Pietro auch an die Vergangenheit und die dramatische Geburt ihres gemeinsamen Sohnes Alessio, der wegen Herzproblemen die ersten Tage fast nicht überlebt hätte. „Das Wichtigste ist, dass sie gesund ist, denn das habe ich mir so sehr gewünscht. Weil ich weiß, was du durchgemacht hast bei deiner ersten Geburt von unserem Frechdachs.“ Einen Moment, den Sarah wohl nie wieder vergessen wird. Umso schöner aber, dass sie mit ihrer kleinen Tochter jetzt eine ganz andere Geburt erleben durfte.

Nach den sentimentalen Worten ließ Pietro noch ein Angebot da: „Wenn die Kleine mal zum Frühstück keine Gurken möchte, sondern Chips, bin ich da.“ Wie putzig. So kann Patchwork-Glück aussehen. (cch)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel