Der britische Umweltaktivist und Jungschauspieler Raphaël Coleman (“Eine zauberhafte Nanny”) ist tot.

Er sei plötzlich und ohne vorherige gesundheitliche Probleme zusammengebrochen, schrieb sein Stiefvater, der dänische Autor Carsten Jensen, am Sonntag auf Facebook. Coleman wurde nur 25 Jahre alt.

Coleman war vor allem für die Rolle des kleinen Eric Brown in dem britischen Fantasy-Film “Eine zauberhafte Nanny” (2005) bekannt. Emma Thompson (60) spielte darin die Hauptrolle der Kinderfrau, Colin Firth (59) den überforderten Vater von sieben Kindern.

Später wandte sich der Kinderschauspieler den Angaben zufolge der Wissenschaft zu und setzte sich für den Klimaschutz ein.

Unterschiedlichen Angaben zufolge war der passionierte Umweltschützer, der sich unter dem Namen James “Iggy” Fox für Extinction Rebellion engagiert hatte, bereits am vergangenen Donnerstag oder Freitag gestorben.

Seine Mutter, die britische Autorin Liz Jensen, teilte am vergangenen Freitag bei Twitter mit: “Er starb bei seiner liebsten Beschäftigung – bei der Arbeit für den besten aller Zwecke. Seine Familie ist sehr stolz auf ihn.”

Die genaue Todesursache war zunächst nicht bekannt. © dpa

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel