Da ist Flavor Flav (62) wohl noch einmal mit dem Schrecken davongekommen. Der Rapper, der für seinen ausgefallenen Schmuck bekannt ist, machte zuletzt Schlagzeilen von sich, als er im Oktober wegen häuslicher Gewalt festgenommen wurde. Jetzt sorgte er erneut für Aufsehen: Der Musiker wäre beinahe ums Leben gekommen. Auf dem Weg von Las Vegas nach Los Angeles geriet er in einen schlimmen Unfall.

Wie TMZ berichtet, löste sich aufgrund der Witterungsbedingungen ein riesiger Felsbrocken von einer Klippe des La Tuna Canyon und stürzte direkt auf das Auto des Künstlers. Auf Bildern sieht man, wie erheblich der Schaden am Auto des Rappers ist. Glücklicherweise habe Flavor Flav im richtigen Moment reagiert und sei sicher am Straßenrand zum Stehen gekommen. Wäre der Felsen jedoch nicht auf die rechte, sondern die linke Seite des Wagens gestürzt, hätte das ein übles Ende nehmen können. Gegenüber dem Magazin gab der 62-Jährige jetzt bekannt: „Ich bin dem Tod gerade so entkommen und bin total froh, am Leben zu sein.“

Dem Magazin zufolge ist der „Fight The Power“-Interpreten körperlich unversehrt geblieben und noch mal mit einem sprichwörtlichen blauen Auge davongekommen. Ein Fahrer, der das ganze Geschehen beobachtet hatte, soll umgehend an der Unfallstelle angehalten haben, um dem Rapper zur Hilfe zu eilen. Letztendlich habe dann ein Abschleppdienst das Auto des Musikstars abgeschleppt und Flavor Flav in Sicherheit gebracht.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel