Traurige Nachrichten aus Brasilien: Die 24-jährige Influencerin Kathlen Romeu starb während einer Schießerei zwischen der Polizei und Kriminellen. Die Social-Media-Bekanntheit war mit ihrer Großmutter in ihrem alten Wohnort Lins de Vasconcelos – einem Vorort der Stadt Rio de Janeiro – zu Fuß unterwegs, als sie von einer verirrten Kugel getroffen wurde. Verständigte Rettungskräfte brachten die Influencerin in ein Krankenhaus, dort konnte allerdings nur noch der Tod der jungen Frau festgestellt werden. 

Kathlen Romeu wäre 2021 Mama geworden

Besonders tragisch: Die 24-Jährige war schwanger und erwartete noch in diesem Jahr ihr erstes Kind. In ihrem letzten Instagram-Post schrieb Romeu noch "Mama 2021" und präsentierte ihren bereits zu erkennenden Babybauch stolz vor der Kamera.  

https://www.instagram.com/p/CPvkplwJPnu/

Nach den tödlichen Schüssen meldet sich nun Kathlens Großmutter zu Wort: "Es ging alles sehr schnell […] Ich habe meine Enkeltochter und meinen Urenkel in einer barbarischen Schießerei verloren", beschreibt die trauernde Großmutter die Situation. Auch der Freund der Influencerin und werdende Vater meldet sich auf Instagram. "Ich werde dich vermissen […] den strahlendsten und lebendigsten Menschen, den ich in meinem Leben kennengelernt habe", schreibt Marcelo Ramos.

Influencerin wollte der Gewalt entfliehen

Laut der Großmutter der Influencerin ist Kathlen erst vor wenigen Wochen aus dem Vorort Lins de Vasconcelos weggezogen, um der dortigen Kriminalität zu entfliehen. Die 24-Jährige empfand diesen Ort als zu gewalttätig, um dort ein Kind großzuziehen. Die Schwangere war lediglich für einen Besuch bei ihrer Tante dort.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel