Emotionale Einblicke von Demi Lovato (28)! In zahlreichen Interviews hatte der ehemalige Disney-Star in den vergangenen Jahren das schwierige Verhältnis zu seinem leiblichen Vater thematisiert. Lange Zeit hatten das Stimmtalent und Patrick Lovato keinen Kontakt gehabt – als Grund dafür gab Demi seinen Drogenkonsum und die häusliche Gewalt an, die die Familie durch den Musiker erlebt hatte. 2013 starb Patrick schließlich an Krebs. Am US-amerikanischen Vatertag teilte Demi nun ergreifende Worte über den Verstorbenen – und gab auch zu, den Kontaktabbruch manchmal zu bereuen…

Via Instagram schrieb die “Camp Rock”-Bekanntheit am Sonntag ihre Gedanken nieder: “Ich versuche, nicht traurig aufzuwachen. Versuche, positiv zu bleiben. Der heutige Tag ist immer so schwer!” Demi habe viele Jahre am Vatertag mit sich gehadert, zum Telefon zu greifen und Patrick anzurufen – und bereue es heute manchmal, es nicht getan zu haben: “Aber an anderen Tagen bin ich stolz, meine Grenzen eingehalten zu haben, denn das war das Beste für mich und meine mentale Gesundheit!”

Zu den emotionalen Worten veröffentlichte Demi auch Bilder, die den Chartstümer in Kindertagen mit seinem Vater zeigen. Zudem teilte der Glee-Star auch ein Foto, auf dem er mit Stiefpapa Eddie De La Garza zu sehen ist, und schrieb dazu: “An den Mann, der mich großgezogen hat – ich liebe dich so sehr. Danke. Happy Vatertag, Papa!”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel