• Die dänische Königin Margrethe II. hat ihren Deutschland-Besuch fortgesetzt.
  • Am Freitag war die Monarchin in München zu Gast – und bekam ein Ständchen.

Mehr Adels-News finden Sie hier

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat die dänische Königin Margrethe II. am Freitag in der Münchner Residenz empfangen. Die 81 Jahre alte Monarchin erschien im dunkelblauen Kostüm und mit Corona-Maske in der linken Hand. Einem Kinderchor, der ihr ein Ständchen gab, applaudierte sie im Anschluss.

Die Kunstliebhaberin wollte nach dem Treffen mit Söder die Glyptothek besuchen, bevor es dann eine Stippvisite beim Munich Urban Colab geben sollte, in dem innovative Konzepte für die Städte der Zukunft entwickelt werden.

Staatsbankett wegen Corona-Lage abgesagt

Das für den Abend ursprünglich geplante Staatsbankett zu ihren Ehren wurde wegen der angespannten Corona-Lage abgesagt.

Am Mittwoch hatte die dänische Königin bereits Angela Merkel im Bundeskanzleramt einen Besuch abgestattet – dabei war es zu einem Fauxpas gekommen, als Margrethe II. einen Fist Bump Merkels ignoriert hatte.

Königin ignoriert "Fist Bump": Merkel unterläuft Fauxpas beim royalen Staatsbesuch

 © dpa

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel