Die Witwe des legendären James Bond-Darstellers erfüllt Sean Connery seinen letzten Wunsch.

Video: Der letzte Wunsch von Sean Connery

Hollywood-Schauspieler Harrison Ford (78) trauert auch um seinen berühmten “Indiana-Jones”-Vater Sean Connery. “Mein Gott, hatten wir Spaß”, blickte Ford in einer von “Variety” veröffentlichten Mitteilung auf die Dreharbeiten zu “Indiana Jones und der letzte Kreuzzug” (1989) zurück. In Teil drei der Saga spielte Connery den Vater des abenteuerlustigen Archäologen Henry Jones jr. (Ford).

Sean Connery: Harrison Ford zollt seinem ‘Indiana Jones’-Filmvater Tribut

Connery litt an “Demenz”

Der verstorbene schottische Filmstar Sean Connery hat seiner Frau zufolge an Demenz gelitten. Die Krankheit “hatte wirklich negative Auswirkungen auf ihn”, sagte Micheline Roquebrune, die seit 1975 mit Connery verheiratet war. “Wir hatten ein wunderbares Leben zusammen”, sagte die französische Malerin. “Ohne ihn wird es sehr schwer werden, das weiß ich. Aber es konnte nicht ewig dauern, und er ging friedlich.” Sie will ihm jetzt auch seinen letzten Wunsch erfüllen. Connery wird eingeäschert und ein Teil der Asche in seinem Geburtsland Schottland beigesetzt.

Teurer Spaß: Erste Bond-Pistole von Sean Connery wird versteigert


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel