Seine Kollegen und Weggefährten nehmen Abschied von Paul Ritter. Der Schauspieler, der unter anderem im Film Harry Potter und der Halbblutprinz und in der Serie “Chernobyl” zu sehen war, verstarb vor wenigen Tagen an einem Gehirntumor. Paul wurde gerade einmal 54 Jahre alt. Im Netz bringen viele seiner Weggefährten und Fans ihre Trauer zum Ausdruck. Auch Pauls Serienkollegen zollen ihm mit rührenden Abschiedsworten Tribut.

Jahrelang hatte Paul gemeinsam mit Tamsin Greig für die Serie “Friday Night Dinner” vor der Kamera gestanden. Gegenüber The Guardian ließ sie ihrer Trauer nun freien Lauf: “Ich werde auf ewig dankbar sein, dass unsere Wege sich gekreuzt haben. Seine Freundlichkeit, sein Auge fürs Detail und sein herausragendes Gedächtnis, seine Leidenschaft für Musik und Fußball, die Liebe für seine wunderbare Familie, seine Unfähigkeit, ein Kompliment anzunehmen, und seine ruhige, loyale und leidenschaftliche Freundschaft werde ich niemals vergessen.” Für sie sei die Welt ohne Paul nun ein schlechterer Ort.

Auch sein Serien-Sohn Tom Rosenthal widmete dem TV-Star einige rührende Zeilen auf Twitter: “Jeder, der ‘Friday Night Dinner’ gesehen hat, weiß, was wir alles mit ihm angestellt haben, und ich habe nicht ein einziges Mal gehört, dass er sich beschwert hat. Ich werde für immer dankbar dafür sein, dass ich mit jemandem arbeiten durfte, der mich so sehr unterstützt hat und mir so viel über Professionalität und Demut in der Schauspielerei beigebracht hat”, heißt es in einem seiner Abschieds-Posts.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel