Selena Gomez (28) glaubt an Gott – aber sie ist „nicht religiös“. Sie hält sich selbst für eine „sehr, sehr spirituelle“ Person, aber sie mag es nicht, zu viel über ihren Glauben zu sprechen, weil er „einen schlechten Ruf bekommen hat“.

Sie teilte gegenüber der „Vogue“ mit: „Ich bin sehr, sehr spirituell. Ich glaube an Gott, aber ich bin nicht religiös. Ich bin jetzt schon eine Weile Christin. Ich spreche nicht zu viel darüber – ich möchte es, aber es hat einen schlechten Ruf bekommen. Ich möchte nur klarstellen, dass ich es liebe, meinen Glauben zu haben und an das zu glauben, woran ich glaube, und das ist wirklich das, was mich durchbringt.“

Selena weiß die Unterstützung ihrer Familie zu schätzen, gibt aber zu, dass der Ruhm ihr Leben auf dramatische Weise verändert hat. Tatsächlich hinterfragt die Sängerin oft die Absichten und die Aufrichtigkeit der Menschen, die sie trifft.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel