Maya Vander muss diese schwere Zeit in ihrem Leben nicht alleine durchstehen. Die Reality-TV-Darstellerin machte am vergangenen Freitag einen schlimmen Schicksalsschlag öffentlich: Sie hatte in der 38. Schwangerschaftswoche eine Totgeburt – einen kleinen Jungen, dem sie den Namen Mason gab. Die Anteilnahme nach dieser Schocknachricht war sehr groß. Besonders ihre Selling Sunset-Co-Stars versuchten, die US-Amerikanerin mit aufmunternden Worten zu trösten.

Ihre Kollegen bekundeten unter ihrem Instagram-Beitrag, mit dem sie mitteilte, dass sie ihr Baby verloren hat, ihr Beileid. Chrishell Stause (40), Mary Fitzgerald (41), Amanza Smith, Emma Hernan, Heather Young und Brett Oppenheim (44) sind nur ein paar der Namen, die Maya ihre Unterstützung zu sagten. Der Geschäftsmann Brett betonte, wie beeindruckt er von der Stärke ist, die die TV-Bekanntheit gerade beweist. „Ich bin stolz auf dich, dass du dich mitteilst und allen erlaubst, deine Verletzlichkeit zu sehen, was, meiner Ansicht nach, anderen helfen wird, besser mit ihrem Verlust umzugehen. Ich hab dich lieb. Ich rufe dich bald an“, versprach der Kalifornier.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel