Für Tim Dinius hat es im TV nicht mit der Liebe geklappt. In der zweiten Folge der aktuellen Bachelorette-Staffel schickte Sharon Battiste (30) gleich drei Männer nach Hause: Außer ihm mussten auch Tom Fröhlich (24) und Moritz Krämer die Show verlassen. Während die letzten beiden sehr überrascht über ihr Aus waren, nahm es der 30-Jährige gelassen – Sharon sei ja von Anfang an sowieso gar nicht sein Typ Frau gewesen. Promiflash erklärte Tim, wieso er die erste Rose dann nicht einfach abgelehnt hat.

„Ich habe die Rose nicht direkt abgelehnt, da ich die Hoffnung hatte, wir könnten zwischenmenschlich ‚connecten‘ bei einem näheren Kennenlernen“, rechtfertigte er sich im Promiflash-Interview. Tim habe dem Ganzen einfach eine Chance geben wollen, um zu sehen, ob das Gesamtpaket doch noch passe. Dennoch habe Sharon wohl gespürt, dass er nicht so begeistert von ihr war: „Sie wird auch gemerkt haben, dass von meiner Seite aus keine Impulse kamen, wie bei den anderen Jungs, da das große Interesse meinerseits leider fehlte.“

Auch abseits der Show hat Tim sein Glück aber noch nicht gefunden. „Ja, ich bin noch Single“, verriet er gegenüber Promiflash. Weiteren Teilnahmen an Datingshows stehe er trotz der Enttäuschung positiv gegenüber: „Grundsätzlich bin ich nicht abgeneigt, allerdings schaue ich schon genau, welches Format Sinn machen würde und welches nicht.“


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel