Keine verführte James Bond wie Elektra King. In “Die Welt ist nicht genug” bekam 007 zum ersten Mal eine weibliche Rivalin. Das ist mittlerweile mehr als 20 Jahre her. So hat sich Sophie Marceau verändert.

  • Fotoshow: So sehen die Bond-Girls heute aus

 
In “Die Welt ist nicht genug” bekommt es James Bond 1999 mit Elektra King zu tun. Gespielt wurde die Erbin des Ölimperiums von Sophie Marceau. Damals war die Schauspielerin 32 Jahre alt und längst ein alter Hase im Geschäft.

Sophie Marceau spielte James Bonds Rivalin Elektra King. (Quelle: imago images)

Die Französin ergatterte im zarten Alter von 14 Jahren ihre erste Filmrolle. Mit “La Boum” wurde der Teenie über Nacht zum Star. Es folgten Filme mit Gérard Depardieu und Catherine Deneuve oder Jean-Paul Belmondo.

Durchbruch mit Mel Gibson

Der internationale Durchbruch gelang ihr aber erst an der Seite von Mel Gibson. In “Braveheart” spielte sie Mitte der Neunzigerjahre Prinzessin Isabelle. Vier Jahre später bekam sie dann die Rolle der Elektra King. Kurz danach wurde sie in Deutschland mit der Goldenen Kamera als beste internationale Schauspielerin ausgezeichnet.

Seitdem sind über 20 Jahre vergangen. In dieser Zeit ist viel passiert. Die Schauspielerin trennte sie sich nach 17 Jahren Beziehung von dem polnischen Regisseur Andrzej Żuławsk, dann heiratete sie Christopher Lambert, ließ sich aber nach zwei Jahren wieder scheiden. Mittlerweile ist Sophie Marceau 54 Jahre alt. Doch die Zeit scheint spurlos an ihr vorbeigezogen zu sein. Sie hat sich kaum verändert.

Sophie Marceau: Die Schauspielerin ist mittlerweile 53 Jahre alt. (Quelle: imago images)

Verliebt soll das ehemalige Bond-Girl übrigens auch wieder sein. Sophie Marceau wurde im März 2020 turtelnd in Paris gesehen – mit keinem Unbekannten. Der Mann an ihrer Seite war der acht Jahre jüngere Produzent Richard Caillat. 

  • Sie starb an Krebs: Pierce Brosnan erinnert an verstorbene Tochter
  • Letzter “James Bond” mit Daniel Craig: Film erneut verschoben
  • 25 Jahre später: So sieht das Bond-Girl aus ”Goldeneye” heute aus

Pierce Brosnan ist ebenfalls in festen Händen – mit Keely Shaye Smith. 1994 hatte es zwischen dem Schauspieler und der Journalistin gefunkt. Ein Jahr später flimmerte Pierce Brosnan dann als James Bond über die Kinoleinwände. Mittlerweile ist das Paar seit 25 Jahren liiert. Im Sommer feiern die beiden ihren 20. Hochzeitstag. Und was wurde aus den anderen Bond-Girls? Klicken Sie sich durch unsere Fotoshow. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel