Rapper Bushido und seine Frau Anna-Maria Ferchichi sind kürzlich Eltern von Drillingen geworden. Nicht immer ganz einfach. Das Ehepaar gibt Einblicke in seinen Alltag mit den neugeborenen Mädchen.

Die drei Töchter Leonora, Naima und Amaya haben Anna-Maria Ferchichi am 11. November 2021 zur achtfachen Mutter und Bushido zum siebenfachen Vater gemacht. Sie hat bereits einen Sohn mit in die Ehe gebracht. In einer Instagram-Story berichtete die 40-Jährige nun vom ganz normalen und wunderschönen Chaos innerhalb der großen Familie. 

Die Drillinge von Anna-Maria Ferchichi und Bushido (Quelle: Instagram / anna_maria_ferchichi)

Das geht nämlich schon beim Auseinanderhalten der drei neugeborenen Mädchen los. Für gewöhnlich behilft sich das Paar eines simplen Tricks, um sie voneinander unterscheiden zu können: „Normalerweise haben alle drei eigene Farben der Mützen, aber gerade sind wir so schnell los und für einen Moment wusste ich nicht mehr, wer wer ist“, erklärte Anna-Maria Ferchichi. 

  • „Haben daran lange gearbeitet“: Bushido verrät Sex-Geheimnis
  • Er wird angeklagt: Brandstiftung? Bushido angeklagt
  • Alle Drillinge daheim: Bushido zeigt die Drillinge

Amaya ist „quasi ein Einzelkind“

Je älter die drei Mädchen werden, desto mehr dürfte die Verwechslungsgefahr zumindest bei einer von ihnen abnehmen, denn nur Leonora und Naima sind eineiig und „sehen komplett gleich aus“, verriet Bushido im Gespräch mit „Bild“. Amaya, um die das Paar während der Schwangerschaft bangte, sei „quasi ein Einzelkind“, scherzte der 43-Jährige, der seit 2012 mit Anna-Maria Ferchichi, einer Schwester von Sarah Connor, verheiratet ist.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel