Neuer Instagram-Post sorgt für Diskussionen

Sophia Vegas ist vor allem durch Reality-Formate wie “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus” und “Promi Big Brother” bekannt.

Doch seit sie für ihren Mann 2018 in die USA gezogen ist, wurde es ruhig um die Blondine.

Ihr neues Familienleben genießt die Mutter in vollen Zügen.

Reality-Star Sophia Vegas, 33, genießt ihr Familienleben an der amerikanischen Westküste. Ihr neues Foto mit Ehemann Daniel Charlier, 54, und Töchterchen Amanda kommt bei ihren Fans jedoch gar nicht gut an.

Sophia Vegas: Im Familienleben angekommen

Sophia Vegas ist im deutschen Fernsehen am ehesten aus Reality-Formaten wie “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus”, wo sie als Zweitplatzierte der zehnten Staffel hervorging, bekannt. Vor allem sticht sie durch ihre zahlreichen Schönheits-OPs, platinblonden Haare und Gel-Nägel heraus. Privat war die Blondine bis 2017 mit dem ehemaligen RTLZWEI-Star Bert Wollersheim, 70, verheiratet. Dieser machte zuletzt durch seine chronische Lungenkrankheit COPD Schlagzeilen und verbringt mit seiner neuen Frau Ginger Zeit auf den Kanaren. Doch auch Sophia hat schnell nach vorn geschaut, begann nur kurz nach der Scheidung mit dem Investmentbanker Daniel Charlier ein neues Leben in den USA.

Während ihrer Zeit bei “Promi Big Brother” im Jahre 2018 verkündete sie ihre überraschende Schwangerschaft. Nur ein Jahr später heiratete sie ihren Schatz und sie bekamen eine kleine Tochter zusammen. Für Sophia ist es das erste Kind, Daniel hat dagegen bereits fünf Kinder aus früheren Beziehungen.

 

https://www.instagram.com/p/CP2fiLUlJAZ/

 

Nach ihrer Reality-Karriere zog sich die Blondine weitgehend zurück und konzentriert sich seitdem auf ihr Leben als Ehefrau und Mutter. Ihre Fans hält sie natürlich weiterhin auf dem Laufenden. Stets werden diese mit süßen Pärchen- und Familienfotos versorgt. Doch von ihrem neuen Foto sind ihre Fans ganz und gar nicht begeistert.

Auf den Bildern sind die drei auf einer Aussichtsplattform im sonnigen Los Angeles zu sehen. Töchterchen Amanda sitzt dabei glücklich auf Papas Schultern. Auf den nächsten Bildern sieht man, wie Sophia ihrer kleinen Tochter hinterherrennt und versucht, ihre Kleine wieder einzufangen. Auf einem Bild schnuppert sie an ihren niedlichen Haaren und zum krönenden Abschluss gibt es noch einen rührenden Papa-Tochter-Schnappschuss. Dazu schreibt Sophia:

Mein Ein und Alles. Friedvolles Bild vs. ein Bild, auf dem ich meine Tochter jage. Amerika hat so viele schöne Seiten. Dennoch auch sehr gefährliche. Da muss man als Mami schnell sein.

Mehr zum Thema:

  • Sophia Vegas: Sorge um ihren Ex-Mann

  • Sophia Vegas: Heftige Diskussion – wegen diesem Bikinifoto

  • Sophia Vegas: Das steckt wirklich hinter ihrem Rückzug

 

Fans über Sophia Vegas: “Schlechtes Vorbild”

Einige Fans sind natürlich total begeistert und wünschen der kleinen Familie nur das Beste. “Hast Dir das Glück verdient, Mädchen”, schreibt einer der Follower in die Kommentare. Doch nicht alle sind so zufrieden. Was viele stört: Sophias Schuhwerk! Hohe Pumps finden die meisten nicht wirklich passend für einen Wanderausflug:

Vielleicht solltest du dein Schuhwerk für solche Orte mal überdenken

Mit den Schuhen ist es schwierig und gefährlich.

Das ist auch ein schlechtes Vorbild. Junge Leute sehen das und machen das vermutlich nach für ein cooles Bild.

Vielleicht hätten es ein paar Sneaker auch getan, das hätte zumindest das Einfangen von Tochter Amanda etwas erleichtert …

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel