Im März meisterte Spaniens Kronprinzessin Leonor ihren ersten Termin ohne Eltern. Nun zeigte sich die 15-Jährige erstmals als Team mit ihrer jüngeren Schwester. Dafür kleideten sich die beiden leger und fast identisch.

Prinzessin von Spanien pflanzt einen Baum im Rahmen einer Veranstaltung mit dem Titel #EinBaumFürEuropa. (Quelle: Atilano Garcia/SOPA Images via ZUMA Wire/dpa)

Den gesamten Termin über trugen die beiden Prinzessinnen, wie auch die anderen Anwesenden FFP2-Masken. Zudem kamen beide in blauen Jeans und einem weißen Shirt. Dazu trugen die 15-Jährige und die 14-Jährige schlichte schwarze Wanderschuhe. Ihre Haare hatten beide zu einem hohen Zopf gebunden, sodass – vor allem aufgrund der Masken – tatsächlich Verwechslungsgefahr bestand.

Bald sind die beiden erstmals länger voneinander getrennt

Die Töchter von Spaniens König Felipe und Königin Letizia kamen sehr routiniert daher, unterhielten sich angeregt mit gleichaltrigen Teilnehmenden der Aktion. Deutlich wurde laut dem Blatt “Hola” einmal mehr das enge Verhältnis der beiden Mädchen, zwischen denen nur anderthalb Jahre Altersunterschied besteht. 

(Quelle: Atilano Garcia/SOPA Images via ZUMA Wire/dpa)

  • Sie wurde nur 23 Jahre alt: Influencerin Odalis Santos Mena ist tot
  • Mit 15 Jahren: Prinzessin Leonor meistert ersten Termin ohne ihre Eltern
  • Schon ab August: Leonor von Spanien: Die Prinzessin zieht nach Wales

Schon bald werden Leonor und Sofia zum ersten Mal für längere Zeit voneinander getrennt sein. Während die Thronfolgerin ab August auf das United World College of the Atlantic in Wales geht, um dort innerhalb von zwei Jahren ihr international anerkanntes Abitur zu machen, bleibt Infantin Sofia vorerst in Madrid und geht dort weiter zur Schule.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel