Bindi Irwin zeigt ihr Babybäuchlein auf Instagram. Die Tochter des “Crocodile Hunters” Steve Irwin sagt, das Mädchen in ihrem Bauch trete schon ordentlich zu – obwohl es noch klein wie ein Bergbilchbeutler sei. Die Tiere sind etwa mausgroß.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Die nächste Generation der Familie Irwin ist im Kommen: Bindi Irwin und ihr Ehemann Chandler Powell erwarten ein Baby und das ist jetzt schon ganz schön aktiv. Wie die Tierschützerin auf Instagram schreibt, wächst das Baby in ihrem Bauch jetzt schon schnell und bewegt sich viel hin und her.

Die künftige Enkeltochter des gestorbenen “Crocodile Hunters” Steve Irwin ist derzeit in etwa so groß wie ein Bergbilchbeutler, schreibt Bindi Irwin dazu. Diese etwa mausgroßen Tiere sind in Australien eine Seltenheit, die bis in die 1960er-Jahre als ausgestorben galt: Sie sind die einzigen Beuteltiere, die an ein alpines Klima angepasst sind und kommen nur in drei voneinander getrennten Berggebieten auf dem fünften Kontinent vor.

Bindi Irwin: Zuwachs für 2021 erwartet

Das Timing ist perfekt: Die 22-jährige Bindi Irwin hatte ihren Verlobten Chandler Powell (25) im März geheiratet. Im September hatte sie verkündet, ein “Baby Wildlife Warrior” sei für 2021 zu erwarten.

Ihr Vater, der 2006 bei einem Unfall mit einem Stachelrochen verstorbene Steve Irwin, hatte als “Crocodile Hunter” mit seiner eigenen Sendung zu wilden und seltenen Tieren weltweite Berühmtheit erlangt. Mit seiner positiven und begeisterten Art wollte er helfen, die Natur zu schützen und Menschen für den Umweltschutz begeistern. Seine Kinder Bindi und Robert führen heute seine Mission fort – und auch die Enkeltochter dürfte in das Leben mit Tieren direkt hineingeboren werden. © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Comedy Wildlife Photography Awards 2020: Die witzigsten Tierbilder des Jahres

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel