LeBron James (36) sorgt für erschreckende Szenen auf dem Spielfeld! Der US-Amerikaner zählt zu einer der absoluten Legenden in der Basketballszene. Nicht ohne Grund steht der Profi seit Jahren in der höchsten Liga des Landes – der National Basketball Association, kurz NBA – auf dem Feld. Sogar für einige seiner Konkurrenten ist der Sportler, was seine Techniken angeht, ein großes Vorbild. Sozusagen einer, der weiß, wie Basketball geht. Jetzt handelte er sich jedoch reichlich Ärger ein: LeBron schlug seinem Gegenspieler während der Partie ins Gesicht!

Bei der Begegnung am vergangenen Montagabend zwischen LeBrons aktuellem Team, den Los Angeles Lakers, und den Detroit Pistons kam es zu einer Auseinandersetzung. Beim Gerangel unter dem Korb hechteten LeBron und sein Gegenspieler Isaiah Stewart nach dem Ball – dabei machen Aufnahmen in Zeitlupe deutlich, dass LeBron seinem Spiel-Rivalen mit der linken Hand ins Gesicht schlug, woraufhin dessen Lippe sofort anfing zu bluten. Ob es eine absichtliche Aktion war, ist fraglich. Der Schiedsrichter machte allerdings kurzen Prozess und verhängte LeBron eine Strafe: Damit ist der Basketballprofi zum ersten Mal in seiner Karriere für ein Spiel gesperrt!

„LeBron James wurde für ein Spiel ohne Bezahlung gesperrt, weil er Stewart rücksichtslos ins Gesicht geschlagen und eine Auseinandersetzung auf dem Spielfeld ausgelöst hat“, teilte sein Verein mit. Gemessen an seinem Jahresgehalt von geschätzten 41.180.544 Millionen US-Dollar gehen ihm also durch die Sperre 284.000 Dollar durch die Lappen. Den verletzten Stewart traf es allerdings noch härter: Weil er nach dem Schlag auf LeBron losging, wurde er prompt für die kommenden zwei Spiele gesperrt! Zudem musste er als Verlierer nach Hause – LeBrons Team konnte nämlich noch mit einem Punktestand von 116 zu 121 davonziehen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel