"Let’s Dance"-Teilnehmer Sükrü Pehlivan fühlt sich im Fernsehen sichtlich wohl. Der gebürtige Mönchengladbacher moderiert seit über zehn Jahren Sendungen wie "Der Trödeltrupp" und "Die Superhändler". Wie lebt er eigentlich abseits der Kameras? Wie sieht sein privates Umfeld aus? Hat er Frau und Kinder?

Um sein Taschengeld aufzubessern, verkaufte Sükrü Pehlivan (47) bereits als junges Kind Spielzeug und andere Dinge auf Flohmärkten. Später machte er dieses Hobby zum Beruf und wurde Händler. Pehlivan eröffnete 2003 Deutschlands erste eBay-Verkaufsagentur und betreibt seit 2010 ein Geschäft für Goldankauf namens "Goldbuben". 

Sükrü Pehlivan startete TV-Karriere bei Kabel Eins

Mit seiner Leidenschaft, die er zum Beruf machte, schaffte er es ins Fernsehen: Als Moderator und Experte war Pehlivan 2005 in der Kabel-Eins-Sendung "Jäger der vergessenen Schätze – Bin ich reich?" zu sehen, 2008 bei "Räum dein Leben auf" auf RTL2. Seit 2009 moderiert er beim selben Sender die Sendung "Der Trödeltrupp" und seit 2018 die beliebte Show "Die Superhändler" auf RTL.

Sükrü Pehlivans Herkunft: Kindheit in der Türkei und NRW

Obwohl Pehlivan 1972 in Mönchengladbach zur Welt kam, sollte die Ruhr-Stadt nicht lange sein Zuhause bleiben. Als er sechs Monate alt war, zog die türkischstämmige Familie zunächst in die Stadt Sivas, später nach Istanbul. Doch schon als er sieben Jahre alt war, ging es wieder zurück nach Mönchengladbach, wo der Moderator bis heute lebt und auch seinen Laden betreibt. 

Sükrü Pehlivan privat: Er hat Frau und Kinder

Viel ist über Sükrü Pehlivans Privatleben nicht bekannt, ab und zu teilt er jedoch Fotos mit seiner Ehefrau Sarah und den gemeinsamen Kindern (ein Sohn und eine Tochter).

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel