Diese entzückenden Bilder von Joe Biden (78) und seiner Frau Jill (69) dürften wohl nicht nur Fanherzen höherschlagen lassen. 1977 hatten sich der jetzige Präsident der Vereinigten Staaten und seine First Lady das Jawort gegeben, nachdem sie sich zwei Jahre zuvor bei einem Blind Date begegnet waren. Und nach über 43 Jahren Ehe ist die Romantik bei dem Ehepaar noch lange nicht verflogen: Joe pflückte für seine Jill jetzt eine Blume.

Was für eine liebevolle Geste des Politikers! Am Donnerstag wurden der Präsident und seine Ehefrau beim Verlassen des Weißen Hauses in Washington DC gesichtet. Auf dem Weg zum Helikopter wurde die Aufmerksamkeit des 78-Jährigen kurze Zeit abgelenkt: Joe entdeckte eine Pusteblume auf der Wiese, bückte sich, um sie zu pflücken und sie anschließend seiner wunderbaren Jill zu überreichen. Die nahm diese dankend entgegen.

Ganz so einfach konnte der US-Amerikaner seine Partnerin nicht immer von sich überzeugen. Die Englischlehrerin hatte ganze vier Heiratsanträge des Demokraten abgelehnt, bevor sie endlich akzeptierte. In einem Essay von 2019 schrieb sie: “Als Joe mir zum ersten Mal einen Antrag machte, sagte er einfach: ‘Ich möchte, dass wir heiraten.’ Da konnte ich nicht Ja sagen.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel